Reichweite des 58 (4) FlurbG

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Reichweite des 58 (4) FlurbG

Re: Reichweite des 58 (4) FlurbG

Beitrag von Partschefeld » Di 20. Feb 2018, 10:58

Festsetzungen nach § 58 Abs. 4 FlurbG bezieht sich auf alles, was Zweck der Flurbereinigung ist. So kann auch festgelegt werden, dass ein bestimmter Schlag nur noch als Grünland genutzt werden darf. Die Auswirkung ist aber immer nur auf einen bestimmten Zweck gerichtet. Zumeist eben die Erschließungsfunktion. Und wird dieser Zweck durch andere Maßnahmen (Versorgungsleitungen) nicht gestört, dann wird auch keine Satzungsänderung benötigt.

Irgendwie überschneidet sich der Thread mit viewtopic.php?f=48&p=1904&sid=ae2fd61dc43918d99554bcdc8ae5a5d7#p1904

Ist das gewollt?

Reichweite des 58 (4) FlurbG

Beitrag von thi-flur » Sa 17. Feb 2018, 11:16

Hallo,

bezieht sich § 58 (4) "nur" auf die Wegenutzung
der Oberfläche oder wirkt er sich auch auf
das Verlegen von Versorgungsleitungen aus? :?:
Einmal mit Allgemeinwohldienlichkeit, einmal ohne? :?:
Bezieht sich 58 (4) auch auf Gewässer - Gräben und oder Bäche? :?:

Danke vorab

Liebe Grüße

thi-flur--17022018

Nach oben