Erreichbarkeit von Ausgleichsflächen über Flurbereinigungswege

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Erreichbarkeit von Ausgleichsflächen über Flurbereinigungswege

Re: Erreichbarkeit von Ausgleichsflächen über Flurbereinigungswege

Beitrag von Partschefeld » Fr 20. Jul 2018, 08:05

Die zulässige Art der Benutzung jeglicher Wege regelt die straßenrechtliche Widmung und verkehrsrechtliche Anordnung. Ein Feld- und Waldweg kann mit einem PkW befahren werden, wenn das Ziel der Benutzung im Zusammenhang mit der Land- und Forstwirtschaft steht. Der Flurbereinigungsplan hat Festsetzungen zu treffen, dass jedes Grundstück rechtlich erreicht werden kann. Im Zweifel wird es Anliegerverkehr sein.

Erreichbarkeit von Ausgleichsflächen über Flurbereinigungswege

Beitrag von Rheinhesse » Di 17. Jul 2018, 08:50

Ist zur Erreichung der in Bebauungsplänen festgesetzten Ausgleichsflächen (§ 9 Abs. 1 Ziff. 20 BauGB) eine Erlaubnis nach Flurbereinigungsplan zur Kraftfahrzeugbenutzung der Flurbereinigungswege (gemeinschaftlichen Anlagen § 39 FlurbG) erforderlich?

Nach oben